Mittwoch, 4. April 2007

"Spinnen" in der Bloggerwelt

Spinne1

Wiesbaden (blog-welt) - So einen oder so eine oder sogar mehrere von dieser Sorte gibt es (fast) in jeder Community, in jeder Familie, in jedem Verein und in jeder Firma: den Typ, der sich so unsozial wie eine "Spinne im Netz" verhält. Diese zweibeinige "Spinne" verharrt regungslos in ihrem Netz und lauert nur darauf, dass sich andere bewegen, sprechen oder schreiben. Von den Bewegungen anderer profitiert die "Spinne" ständig. Sie nutzt sofort gute Ratschläge anderer, bedankt sich aber nie dafür und - vor allem - sie selbst gibt nie etwas Nützliches preis. Im Gegenteil: Die menschliche "Spinne" hält diejenigen, die nützliche Hinweise geben, eigentlich für sehr blöd, weil sie nichts davon haben und womöglich sogar einem lästigen Konkurrenten helfen. Solche "Spinnen" existieren natürlich auch in der Blogosphäre bzw. Bloggerwelt, weil nicht jeder Blogger bzw. jede Bloggerin edel, sozial und hilfsbereit ist. Da hilft nur eins: Lassen wir diese "Spinnen" weiter spinnen ...