Freitag, 10. Juni 2011

Lindau Nobel Community – die interaktive Plattform der Lindauer Nobelpreisträgertreffen

Aus: Spektrum der Wissenschaft

Lindau Nobel Community – die interaktive Plattform der Lindauer Nobelpreisträgertreffen – wurde auf http://www.lindau.nature.com gestartet. Die Website wird vor dem 61. Lindauer Nobelpreisträgertreffen freigeschaltet, das vom 26. Juni bis zum 1. Juli 2011 am Bodensee stattfindet. Dieses Jahr kommen Blogs auf Spanisch und Chinesisch zu den deutschen und englischen Inhalten hinzu.

Wie in den letzten Jahren wird ein internationales Blogger-Team über die Jahresversammlung berichten. Die Blogs werden von SciLogs (scilogs.de) gehostet, dem führenden europäischen Blogging-Dienst im Wissenschaftsbereich. SciLogs gehört zur Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft, dem Unternehmen der Nature Publishing Group (NPG), das die deutsche Ausgabe von Scientific American veröffentlicht. Yvonne Buchholz, Herausgeberin und Redakteurin bei Mente y Cerebro, der spanischen Ausgabe von Gehirn&Geist, das ebenfalls bei Spektrum der Wissenschaft produziert wird, wird den spanischen Blog schreiben. Der regelmäßige Blog „Pistas mentales“ von Yvonne Buchholz wird auf SciLogs gehostet. Felix Cheung, Redakteur bei Nature China, wird den chinesischen Blog verfassen. Die beiden stoßen zu einer Gemeinschaft von Bloggern, die auf Englisch und Deutsch über das Treffen berichten werden.

Die Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertreffen und NPG arbeiten wieder Hand in Hand, um das Treffen in Lindau so interaktiv wie möglich zu gestalten. Blogs, Facebook, Twitter, Flickr, YouTube sowie interaktive Websites von NPG werden genutzt, damit junge Forscher weltweit an dem Treffen teilnehmen können. Videos von den Diskussionen der Nobelpreisträger mit jungen Forschern sowie eine Sonderbeilage Nature Outlook stehen dank einiger Sponsoren wie Mars, Incorporated kostenlos zur Verfügung. Mars, Incorporated unterstützt außerdem die Übertragung der Videos ins Chinesische.

Das diesjährige Treffen ist der Physiologie und Medizin gewidmet und bringt 25 Nobelpreisträger und 570 junge Forscher aus 80 Ländern zusammen. Podiumsdiskussionen, Vorträge, Seminare und gesellschaftliche Ereignisse fördern die Interaktion zwischen den Nobelpreisträgern und der wissenschaftlichen und akademischen Elite der Zukunft.

„Die Lindauer Nobelpreisträgertreffen sind nicht nur ein Fenster zur Welt, sondern spiegeln für eine Woche im Sommer die globale wissenschaftliche Landkarte wider. Wir sind daher hocherfreut, dass zum ersten Mal zur Berichterstattung durch die Social Media spanische und chinesische Inhalte dabei sein werden“, erläutert Professor Wolfgang Schuerer, Vorsitzender der Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertreffen am Bodensee und Vizepräsident des Kuratoriums für die Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau.

„Es ist eine Ehre für die Nature Publishing Group, dieses Jahr wieder mit den Lindauer Nobelpreisträgertreffen zusammenzuarbeiten. Jedes Jahr arbeiten wir gemeinsam daran, die interaktive Plattform der Lindauer Treffen zu verbessern und den Erfolg der Lindau-Videos von Nature fortzuschreiben, die 2008 erstmals produziert wurden“, führt Dr. David Swinbanks, Verlagsleiter der Nature Publishing Group, aus. NPG und die Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertreffen am Bodensee werden das vierte Jahr zusammenarbeiten, um Filme von Diskussionen in kleinen Gruppen oder unter vier Augen zwischen einzelnen Nobelpreisträgern und jungen Wissenschaftlern zu produzieren. Die Filme werden von Nature Video produziert und auf nature.com, einer der weltweit beliebtesten wissenschaftlichen Websites, sowie über YouTube kostenlos zur Verfügung gestellt.

„Die Lindauer Treffen bieten weltweit führenden Wissenschaftlern eine einmalige Möglichkeit zum offenen Dialog“, erklärt Harold Schmitz, Chief Science Officer bei Mars, Incorporated. „Die Zusammenarbeit verschiedener Wissenschaftsbereiche ist für uns schon lange ein Leitmotiv. Ohne diese Interaktion wäre es nicht möglich Innovationen zum Wohle der gesamten Menschheit voranzutreiben. Wir von Mars freuen uns deswegen sehr, dass wir ein weiteres Jahr die Lindauer Treffen und NPG unterstützen können. Dies dient nicht nur den Teilnehmern vor Ort, sondern auch Wissenschaftlern in aller Welt, die dadurch mehr Wissen, Anregung und Vernetzung erhalten.“

Nützliche Links:

Von Nature Video:
• 2008 Meeting (Physik): http://www.nature.com/video/lindau
Teilnehmer: George Smoot, William Phillips, John Hall, David Gross und Gerardus 't Hooft

• 2009 Meeting (Chemie): http://www.nature.com/video/lindau2009
Teilnehmer: Aaron Ciechanover, Sir Harry Kroto, Peter Agre, Roger Tsien, Richard Ernst, Richard Schrock

• 2010 Meeting (Interdisziplinär): http://www.nature.com/video/lindau2010
Teilnehmer: Françoise Barré-Sinoussi, Tim Hunt, Hamilton Smith, Jack Szostak

Über die Lindauer Treffen:
Die Treffen der Nobelpreisträger in Lindau werden vom Kuratorium für die Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau und von der Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertreffen am Bodensee für die Wissenschaftsbereiche Physik, Chemie und Medizin oder Physiologie organisiert. Die Treffen der Wirtschaftswissenschafts-Nobelpreisträger finden seit 2004 statt und sind ein fester Bestandteil der Veranstaltungen. Alle fünf Jahre finden außerdem interdisziplinäre Treffen statt. Sie bieten jungen Wissenschaftlern die Gelegenheit, im direkten Austausch mit den Autoritäten ihres Wissenschaftszweigs tiefer in Themengebiete einzusteigen, die für ihre Forschungsgebiete relevant sind. Auf diese Art und Weise tragen die Treffen der Nobelpreisträger dazu bei, ein internationales Wissenschaftler-Netzwerk aufzubauen.

Über Mars, Incorporated:
1911 stellte Frank C. Mars die ersten Mars-Schokoladenriegel in seiner Küche in Tacoma, Washington, her und legte damit den Grundstein für Mars als Süßwarenhersteller. In den 1920er Jahren stieg Forrest E. Mars senior ins Geschäft seines Vaters ein, und der Schokoladenriegel MILKY WAY® kam auf den Markt. 1932 ging Forrest senior mit der Vision nach Großbritannien, ein Unternehmen auf der Grundlage der Philosophie „Gegenseitigkeit des Nutzens“ für alle Interessenvertreter aufzubauen. Diese Leitidee ist die Grundlage von Mars, Incorporated, auf der das Unternehmen bis heute aufbaut. Mars hat seinen Hauptsitz in McLean, Virginia, der Nettoumsatz beträgt über 30 Milliarden US-Dollar und zu den sechs Unternehmensbereichen gehören Petcare, Chocolate, Wrigley, Food, Drinks und Symbioscience (Tiernahrung, Süßwaren, Kaugummi, Nahrungsmittel, Getränke und Pflanzenpflege). Über 65.000 Mitarbeiter weltweit setzen täglich die Prinzipien von Mars in die Tat um, um etwas für die Menschen und die Welt zu bewegen.

Mars hat 2007 das erste Mal mit der Lindauer Organisation zusammengearbeitet. 2008 wurde Pamela Mars, Vorstandsmitglied von Mars, Incorporated, Mitglied des Ehrensenats der Lindauer Stiftung in Anerkennung der langjährigen wissenschaftlichen Verdienste des Unternehmens. Letztes Jahr hat Mars auch eine interdisziplinäre Podiumsdiskussion beim Treffen in Lindau veranstaltet, bei der das Hauptaugenmerk darauf lag, wie heutzutage die Wissenschaft der Gesellschaft dienen kann.

Über Nature Publishing Group (NPG): Nature Publishing Group (NPG) ist der Herausgeber von wichtigen wissenschaftlichen und medizinischen Informationen Print und online. NPG veröffentlicht Zeitschriften, Online-Datenbanken und -Dienste in den Bereichen Biologie, Chemie, Naturwissenschaften sowie angewandte Naturwissenschaften und klinische Medizin.

Nature wurde 1869 gegründet, richtet sich an Wissenschaftler und ist die führende wöchentliche internationale Wissenschaftszeitschrift. Außerdem bietet NPG für diese Leserschaft ein breites Spektrum an Nature-Wissenschaftszeitschriften und Nature Reviews-Zeitschriften sowie eine Reihe von akademischen Zeitschriften einschließlich gesellschaftseigener Veröffentlichungen. Online bietet nature.com monatlich über 6 Millionen Besuchern Zugriff auf die Veröffentlichungen von NPG sowie auf Online-Datenbanken und -Dienste einschließlich Nachrichten und Kommentaren von Nature und NatureJobs sowie Zugriff auf Nature Network und Scitable.com von Nature Education.

Scientific American ist das Herzstück der Abteilung für Publikumsmedien von NPG und richtet sich an die Allgemeinheit. Scientific American wurde 1845 gegründet und ist das älteste fortlaufend veröffentlichte Magazin in den USA sowie die führende und maßgebende Wissenschaftszeitschrift in den Publikumsmedien. Zusammen mit scientificamerican.com und den 14 Ausgaben in anderen Sprachen erreicht das Magazin über 5 Millionen Leser und Wissenschaftler weltweit. Weitere Titel sind Scientific American Mind und Spektrum der Wissenschaft in Deutschland.

In allen Geschäftsbereichen ist NPG bestrebt, Wissenschaftlern und Medizinern sowie der interessierten breiten Öffentlichkeit zu dienen. NPG gehört zu Macmillan Publishers Limited und ist ein globales Unternehmen mit Hauptsitzen in London, New York und Tokyo sowie mit Zweigstellen in der ganzen Welt, unter anderem in Boston, Buenos Aires, Kairo, Delhi, Mumbai, Hongkong, Madrid, Barcelona, München, Heidelberg, Basingstoke, Melbourne, Paris, San Francisco, Seoul und Washington D. C. Weitere Informationen finden Sie unter www.nature.com.